Allergie nach einer Wimpernverlängerung

- Kategorie : Wimpernlifting , Wimpernverlängerung
star
star
star
star
star

Bei Kunden muss man in erster Linie zwischen Allergie, Reizunge und Kontaktdermatitis unterscheiden.

Was ist eine Allergie?

Allergien sind eine Art immunologischer Programmierfehler, bei dem das Immunsystem überschießend auf eigentlich harmlose Reize reagiert. Dies können zum Beispiel Pollen, Tierhaare oder Nahrungsmittel sein, die allergieauslösende Stoffe, sogenannte Allergene, enthalten. In der Folge reagiert der Körper dort, wo er mit den Allergenen in Kontakt kommt – an der Haut, in den oberen Atemwegen, in der Lunge und im Darm – mit Entzündungen.

Während der Wimpernverlängerung kann das Eindringen von Klebstoffdämpfen in die Hornhaut, Nase, Ohren oder den Mund normalerweise eine allergische Reaktion hervorrufen. Kunden, die bereits an verschiedenen Allergien leiden (z. B. gegen Tierhaare, Lebensmittel oder Pflanzen), sind im Allgemeinen eher allergisch gegen Inhaltstoffen, die beim Wimpernkleber verwendet werden. Es lohnt sich daher, dieses Problem vor der Terminvergabe anzusprechen.

Allergische Reaktion auf Wimpernverlängerung

Eine Allergie nach der Wimpernverlängerung zeigt sich in dem beide Augenlider des Kunden anschwellen, das Auge blutig wird, tränt und ein brennendes Gefühl auftritt. Wenn diese Symptome bei Deinen Kunden auftreten, ist es keine gute Idee, die Wimpern abzulösen, da dies die Symptome sogar verschlimmern kann. Sie sollten zuerst einen Arzt aufsuchen und seinen Rat befolgen. Wenn die Symptome nicht in beiden Augen oder nur im unteren oder nur im oberen Augenlid auftreten, handelt es meistens nicht um eine Allergie sondern um Reizung oder eine Infektion. Hauttests sind ein wichtiger Schritt, da eine schwerwiegende allergische Reaktion rechtzeitig erkannt und verhindert werden kann. Daher empfehlen wir Kunden, die schnell zu einer Allergie neigen, eine Probe-Wimpernverlängerung mit 3-6 Extensions am Auge zu machen, bevor eine Neumodelage statt findet.

"Es kann bei Kunden auch eine Schleichallergie vorkommen, die jahrelang gerne Wimpern Extensions tragen und die Allergie erst mit der Zeit bekommen. Regelmäßiger Kontakt mit den Kleberdämpfen (beim Auffüllen) kann die Reaktion des Körpers verstärken und schwerwiegende Symptome entwickeln."

Was ist eine Reizung?

Reizung ist eine leichte Form der Entzündung eines Gewebes. Dies kann durch Produkte, die mit den Augen in Kontakt kommen, wie Kleberdämpfe, Primer oder Augenpads verursacht werden. Zu den Symptomen gehören eine erhöhte Schmerzempfindlichkeit, Rötung oder Schwellung.

Was tun um Reizungen zu vermeiden?

- du muss drauf achten, dass die Augen von den Kunden immer geschlossen sind.

- du muss das Augenpad mindestens 2 mm von dem Augenapfel platzieren, damit Du sicher sein kannst, dass das Auge nicht berührt wird.

- stelle den Wimpernkleber so weit wie möglich von den Augen, Nasenhöhlen, Ohren und dem Mund des Kunden

- kein Produkt, wie Wimpernshampoo, Vorbehandlung oder Primer darf in die Augen des Kunden gelangen.

- Verwende Lufterfrischer. Es absorbiert und entgiftet schädliche Dämpfe die aus dem Kleber für professionelle Wimpernverlängerung austreten: Formaldehyd, Acetaldehyd und flüchtige organische Verbindungen „VOC“. Dies minimiert die Entwicklung von Reizungen und Allergien.

"Einige Kunden sind möglicherweise empfindlicher, wenn sie eine Erkältung oder Grippe ausbrüten, wenn sie Medikamente einnehmen oder sie gesundheitliche Probleme haben. Stell für sie in diesem Fall eine Einweg-Mundmaske zur Verfügung, lüfte den Raum öfter, halte den Klebstoff so weit wie möglich von ihnen entfernt und verwende einen Handventilator, damit Chemikalien schneller aus der Luft entweichen können"

Was ist Kontaktdermatitis?

Eine Kontaktdermatitis ist eine Hautreaktion auf einen Reiz durch eine Substanz. Wie jede Allergie beruht auch die Kontaktallergie auf einer Überempfindlichkeitsreaktion des Immunsystems auf eigentlich harmlose Substanzen. Die Abwehr der allergieauslösenden Stoffe ruft innerhalb von 12 bis 72 Stunden eine lokale Entzündungsreaktion hervor, die in Form von Bläschen, geröteten Stellen und Ausschlägen sichtbar wird. 

Normalerweise wissen die Kunden, dass die zu Kontaktdermatitis neigen und müssen es Ihrer Wimpernstylistin mitteilen. 

Bitte einloggen, um diesen Artikel zu bewerten

Artikeln in Bezug

Teilen diesen Inhalt