Brow Lifting - Farbe oder Henna

- Kategorie : Brow Lifting
star
star
star
star
star

Expertentipps rund um die InLei® BROW BOMBER-Behandlung

Augenbrauen nach dem Brow Lifting richtig färben

Meist ist ein Brow Lifting erst dann perfekt, wenn die Augenbrauen auch gefärbt werden. Doch welche Farbe eignet sich dafür? Kann man irgendeine Haarfarbe verwenden? Oder ist sogar Henna eine gute Alternative? Zu diesem Thema erreichen mich regelmäßig viele Fragen. Die häufigsten beantworte ich in diesem Blogbeitrag.

Zunächst einmal: Bei der Kombination von Färben und Dauerwelle (denn nichts anderes ist ein Brow Lifting ja) ist immer Vorsicht geboten. Schließlich wirken in beiden Fällen (chemische) Substanzen aufs Haar. Das Zusammenspiel dieser Substanzen muss genau zueinander passen, sonst kann es der Haarstruktur schaden. Auch sollten immer Produkte gewählt werden, die speziell für die Behandlung von Augenbrauen (oder Wimpern) entwickelt wurden. Hier ist die Konzentration an wirksamen Komponenten entsprechend angepasst.

Haarfarbe und Dauerwelle – nicht alle Produkte passen zueinander

Tipp: Achten Sie auf besonders milde Substanzen!

Bereits bei der Dauerwelle wird das Haar einer starken Belastung ausgesetzt. Chemische Substanzen spalten zunächst die Disulfidbrücken zwischen den Keratinketten der Haare auf. Bei der InLei® BROW BOMBER-Behandlung wird hierfür Ammoniumthioglykol eingesetzt (Lotion 1), das mildeste Mittel zum Glätten bzw. Biegen von Haaren. Sein pH-Wert liegt zwischen 9 und 10 ( natürlichen pH-Wert der Haare 5.5). Bei Ammoniumhydroxid, das teilweise in anderen Produkten zum Wimpern- und Augenbrauenlifting verwendet wird, liegt der pH-Wert dagegen zwischen 14 und 16. Das kann das Haar ernsthaft schädigen.

Anschließend wird dieser Prozess neutralisiert. Am geeignetsten ist dazu Wasserstoffperoxid, daher wird er auch bei der InLei® BROW BOMBER-Behandlung (Lotion 2) verwendet. Allerdings ist Wasserstoffperoxid in Permanent-Haarfarben ebenfalls enthalten. So können die Komponenten des Farbstoffs mit denen des Dauerwellenprodukts reagieren und zu unerwünschten Ergebnissen führen. Beispielsweise kann das Wasserstoffperoxid die Farbwirkung verändern. Oder aber es hebt den Effekt der Dauerwelle auf: Durch einige in Haarfarben enthaltene Substanzen kann lockiges Haar wieder glatt werden und umgekehrt.

Tipp: Entwickler dürfen nur wenig Wasserstoffperoxid enthalten!

Daher kommt es auf die richtige Konzentration des Wasserstoffperoxids in der Entwicklerlösung beim Färbeprozess an. Bei der InLei®-BROW BOMBER-Behandlung beträgt diese nur 1,5 Prozent, bei „normalen“ Haar- und Friseurfarben können es zu bis 12 Prozent sein.

Tipp: Wählen Sie Produkte, die speziell für das Brow Lifting entwickelt wurden!

Die InLei®-Augenbrauen- und Wimpernfarben sind derzeit die einzigen, die speziell für die Lifting-Behandlung entwickelt wurden. Sie sind perfekt an die beiden Behandlungen InLei® BROW BOMBER und InLei® LASH FILLER angepasst. Umfangreiche Tests auch in externen Laboren wurden durchgeführt, um eine maximale Sicherheit dieser Produkte „made in Italy“ auch nach EU-Richtlinien zu gewährleisten.

Henna und Dauerwelle – eine ungünstige Kombination

Von einer Henna-Färbung direkt nach dem Dauerwellenprozess rate ich aus mehreren Gründen ab. Zum einen werden die Haare während der Dauerwelle aufgequollen, damit die Substanzen ins Innere wandern und dort wirken können. Das Einsetzen des großen Henna-Moleküls in diese zerbrechliche Struktur würde die Gesundheit der Haare schädigen oder zu einem frühen Ausfall führen. Zudem kann Wasserstoffperoxid Henna verändern. Dies wirkt sich schädlich auf die Haarfollikel aus und kann auch das Haarwachstum negativ beeinflussen.

Tipp: Verwenden Sie Henna und Dauerwellenprodukte nie gleichzeitig!

Henna- und Dauerwellenbehandlungen haben also einen starken Einfluss auf die Haarstruktur. Daher müssen sie in einem ausreichend großen zeitlichen Abstand voneinander durchgeführt werden. Ich empfehle mindestens 20 Tage. Andernfalls wird das Haar zu zerbrechlich und kann sofort oder innerhalb weniger Tage bei der geringsten mechanischen Beanspruchung brechen. Auch die bei vielen Brow-Lifting-Behandlungen abschließend verwendeten Pflegeprodukte können zusammen mit Henna ihre Wirkung nicht entfalten. Da die großen Henna-Moleküle den Durchgang regelrecht verstopfen, können die wertvollen Substanzen beispielsweise der BROW BOMBER BUTTER von InLei® nicht ins Haarinnere eindringen.

Fazit

Wenn Sie Augenbrauen zusammen einem Brow Lifting färben möchten, verwenden Sie Qualitätsprodukte, die genau für diesen Zweck entwickelt wurden. Wählen Sie am besten Produktreihen, deren Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind – Behandlungsschritt für Behandlungsschritt: vom Lifting über das Färben bis hin zur wirkungsvollen Pflege. So erzielen Sie verlässlich und sicher gute Ergebnisse.

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit diesem Artikel weiterhelfen konnte. Ich weiß, es ist ein kompliziertes Thema und vielleicht müssen Sie ihn ein zweites Mal lesen, um alle Inhalte zu erfassen. Aber es lohnt sich, Sie werden sehen.

Bitte einloggen, um diesen Artikel zu bewerten

Artikeln in Bezug

Teilen diesen Inhalt